Tauglichkeits- und Vorsorgeuntersuchungen:


Unser Angebot umfaßt:
· Beratung hinsichtlich allgemein gesundheitsförderlichen Maßnahmen und Sportaktivitäten
· Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen für Schulkinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren
· Beratung und Betreuung von Kindern mit motorischen Entwicklungs- und Haltungsstörungen

Das Zentrum für Physikalische und Rehabilitative Medizin des Klinikums Weimar ist lizensierte sportmedizinische Untersuchungsstelle des Landessportbundes Thüringen. Wir führen durch:
· Tauglichkeitsuntersuchungen sporttreibender Kinder und Jugendlicher
- bei beabsichtigtem Besuch eines Sportgymnasiums
- der C- und D-Kader
- DLRG - Schwimmen

Eingangsuntersuchungen sollten grundsätzlich zu Beginn des aktiven Sporttreibens in jedem Lebensalter durchgeführt werden. Wiederholungsuntersuchungen sind für Kinder zwingend. Sie sollen vorrangig Sporttreibende, die an Wettkämpfen teilnehmen, einbeziehen. Sport im Kindes- und Jugendalter stellt vorwiegend eine Belastung des Bewegungsapparates dar. Daher muß bei der Untersuchung sporttreibender Kinder und Jugendlicher besonderer Wert auf die orthopädische Untersuchung gelegt werden, um Sportschäden durch vorbestehende Anomalien zu vermeiden. Daneben werden außerdem pädiatrisch / internistische Basisuntersuchungen durchgeführt.
Neben der sportmedizinischen Vorsorgeuntersuchung, die eine Gesundheitsuntersuchung darstellt, führen mit Hilfe moderner funktionsbezogener Meßverfahren auch Leistungsdiagnostik durch. Wir beraten Sie hinsichtlich Grundsatz und Gestaltung des Leistungssports bei Kindern.
Bei Bedarf stellen wir entsprechende Atteste und (Teil-)Sportbefreiungen aus.

Voranmeldung : Schwester Brigitte (Tel.: 03643 573600 / Fax 573602)
email : info@pdes.de

zurück zur Startseite